Tiermedizin ist Vertrauenssache wir bieten Ihnen langjährige Kompetenz und liebevollen Umgang für Ihr Kleintier
Tiermedizin ist Vertrauenssache wir bieten Ihnen langjährige Kompetenz und liebevollen Umgang für Ihr Kleintier
Tiermedizin ist Vertrauenssache wir bieten Ihnen langjährige Kompetenz und liebevollen Umgang für Ihr Kleintier
Tiermedizin ist Vertrauenssache wir bieten Ihnen langjährige Kompetenz und liebevollen Umgang für Ihr Kleintier

Tierärzteteam Tierärztliche Praxis für Kleintiere Dorfheide

Dr. Valérie Pellaz

Dr. Valerie Pellaz

Fachtierärztin für Klein- und Heimtiere, Master of Small Animal Science

Zertifizierte Spezialistin in der Augenheilkunde (GPCert-Ophthalmologie) nach den Richtlinien
der European School of Veterinary Postgraduate Studies (ESVPS)

Mitglied in der ESVO (European Society of Veterinary Ophtalmology)

Mitglied in der EVSSAR (European Veterinary Society of Small Animal Reproduction)

  • Innere Medizin
  • Augenheilkunde
  • Weichteilchirurgie
  • Reproduktion

Vita

1990-1994
  • Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen

1995-1996
  • Promotion Universität Hannover

1996-2000
  • Assistentenstelle in Tierkliniken in Bochum und Erftstadt

seit 2001
  • In eigener Praxis tätig in der Tierärztlichen Gemeinschaftspraxis für Kleintiere

2012
  • Verleihung des Hochschulgrads MASTER OF SCIENCE (M. Sc.) nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung
  • Bestandene Prüfung zur "Fachtierärztin für Kleintiere"

2015

Improve Kurse:

  • Die Orbita, Bulbus Oculi, Augenlider und das 3. Augenlid
  • Hornhaut, Sklera und Episklera
  • Konjunktiva, Tränen-Nasen-Kanal, Glaukom 
  • Uvea und Linse
  • Neuroophthalmologie, okuläre Neoplasie und Übersicht der okulären Anzeichen bei systemischen Erkrankungen
  • Ophthalmologie des Katzenauges
  • Netzhaut, Glaskörper und Sehnerv: vererbbare Augenerkrankungen
  • Ophthalmologie Notfall
  • Ophthalmologie bei exotischen Haustieren - kleine Säugetiere, Reptilien und Vögel
  • Diskussion Fallstudien
  • Ophthalmologie - Operation I (praktische Übungen)
  • Ophthalmologie - Operation II (praktische Übungen)

  • 18. EVSSAR Congress
  • Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophthalmologie FVO:
    Blutdruckmessung bei Hund und Katze

FORTBILDUNG AUGE

2017
  • FVO Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophtalmologie, Jahrestagung

2016
  • FVO Tagung, Laseranwendung am Auge , Theorie und Praxis
  • Mitgliedschaft in der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e.V. zum Wohle des Hundes


2014

Improve Kurse:

  • Orbita, Bulbus Oculi, Augenlider und das dritte Augenlid
  • Hornhaut, Sklera und Episklera
  • Untersuchung des Auges und Update

26.-28.4.2013
  • FVO, Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophthalmologie

2012
  • Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophthalmologie

2010
  • Jahrestagung Fortbildungsgemeinschaft Veterinärophthalmologie

2009
  • Eickemeyer Seminar in Advanced ophthalmic surgery

2006
  • Eickemeyer Seminar Glaukom beim Hund

2005
  • Schloss-Seminar: Ophthalmology

2003
  • Veterinary Ophthalmology II, ESAVS, einwöchiges Intensivseminar

2002
  • Veterinary Ophthalmology , ESAVS, einwöchiges Intensivseminar

Fortbildungen - Internistik und Chirurgie

2017
  • Duisburger Thementag:Notfälle in der Kleintierpraxis, Diagnostisches Management und therapeutisches Vorgehen bei Hund und Katze
  • IDEXX Fachseminar: Proteinverlust-Nephropathie; Proteinverlust-Enteropathie und  die kardio-renalen Einflüsse
  • Serum-Eiweißelektrophorese oder wie kriege ich die Kurve bei einer Eiweißverschiebung
  • Glomerulopathie und Infektion: Fakten und Fälle
  • Problemorientierte Innere Medizin - Multiple Endokrinopathien-
  • BPT Intensivfortbildung Kleintierpraxis:  Nephrologie/ Urologie

2016
  • Vet Plus Gelenkerkrankung
  • Mitgliedschaft in der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung e.V. zum Wohle des Hundes
  • Erste Hilfe bei schwierigen Laborbefunden aus der Endokrinologie
  • Teilnahme am Hauptprogramm der Deutschen Gesellschaft für Veterinärdermatologie DGVD
  • Critical Care- Der Intensivpatient
  • Berliner Fortbildung: Chirurgie Abdomen - spezielle OP Methoden der abdominalen Chirurgie
  • Berliner Fortbildung: Abdominale Chirurgie für Fortgeschrittene


2015
  • FVO: Blutdruckmessung bei Hund und Katze
  • Wundversorgung
  • Vornehme Blässe oder doch krank?
  • Anämie oder verminderte Perfusion- welche Krankheit steckt dahinter?
  • Laborseminar: Schilddrüsenerkrankung bei Hund und Katze

Reproduktion:

  • Internationaler Fortbildungskurs Kleintierkrankheiten
  • Gynäkologie, Geburtshilfe und Andrologie

2014

Reproduktion:

  • ESAVS Kurs: Small Animal Reproduction II (EVSSAR)


Internistik:

  • Problemorientierte innere Medizin - seltene Endokrinopathien 
  • 20th FECAVA Eurocongress/ 60. Jahreskongress der DGK-DVG
  • Problemorientierte Neurologie - Ausfälle von Kopfnerven bei Hund und Katze-
  • Nebennierenerkrankung bei Hund und Katze
  • Problemorientierte Dermatologie - Erkrankung der Ohrmuschel und des Gehörgangs beim Kleintier
  • Pruritus-Pathogenese, Diagnostik und eine neue kortisonfreie Therapieoption für Hunde
  • BPT-Intensivfortbildung Kleintierpraxis Endokrinologie, Seminarverbund

2013

Reproduktion:

Chirurgie:

  • Chirurgie der oberen Atemwege: Kehlkopf und Trachea
  • Chirurgie der Mund-, Rachenhöhle und des Ohres
  • Gastrointestinale Chirurgie II
  • Thoraxchirurgie
  • Chirurgie des Harn- und Genitaltraktes
  • Praktische Übungen Kleintierchirurgie

Internistik:

  • Strahlenschutz - Aktualisierungskurs nach § 18 (2) Röntgenverordnung
  • Update zur felinen Hypertonie und chronische Nierenerkrankung Katze

2012
  • 20. Jahrestagung der FG innere Medizin und klinische Labordiagnostik der DVG
  • Problemorientierte Dermatologie

2011
  • Klinische Fallbeispiele Gastroenterologie vom Leitsymptom zur Diagnose
  • Kleintierenterologie Saalfelden
  • Kölner Fortbildungsveranstaltung

2010
  • Aktualisierungskurs im Strahlenschutz für Tierärzte § 18a RöV
  • BPT-Intensivfortbildung Kleintierpraxis/Weichteilchirurgie

2009
  • 7. Frankfurter Tierärztekongress

2005
  • Internal Medicin III ESAVS, einwöchiges Intensivseminar
  • Ultraschallintensivseminar abdominale Ultraschalluntersuchung bei Kleintieren.

2004
  • Internal Medicin II, ESAVS, einwöchiges Intensivseminar
  • Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz gem. § 18a RöV

2002
  • Eickemeyer Seminar Röntgen Abdomen und Ultraschall Abdomen I

REPRODUKTIONSMEDIZIN

2014
  • ESAVS Veterinary Reproduction  II

2013
  • ESAVS Veterinary Reproduction

Fortbildungen - Fachtierarztmodule in Berlin zum Masterstudiengang Small Animal Science

2009
  • Infektionserkrankungen
  • Hämatologie, Zytologie, Onkologie
  • Knochen-, Muskel- und Sehnenerkrankungen

2008
  • Endokrinologie
  • Respirationstrakt
  • Heimtiere II und Vogelerkrankungen
  • Bildgebende Diagnostik
  • Anästhesiologie und Intensivmedizin

2007
  • Ophthalmologie
  • Endokrinologie
  • Dermatologie
  • Kardiologie
  • Zahnerkrankungen und Gastrointestinaltrakt II
  • Zahnerkrankungen und Gastrointestinaltrakt I

2006
  • Heimtierkrankheiten I
  • Gynäkologie, Geburtshilfe, Neonatologie, Andrologie
  • Neurologie

2005
  • Gelenkerkrankungen
  • Harnwegserkrankungen


Annette Strepp

Annette Strepp

Praktische Tierärztin

Zertifizierte Spezialistin in Katzenmedizin (GPCert-Feline Medicine) nach den Richtlinien der European School of Veterinary Postgraduate Studies (ESVPS)

Mitglied der ISFM (International Society of Feline Medicine)

Mitglied ESVC (European Society of Veterinary Cardiology)

  • ESVPS Katzenmedizin
  • Kardiologie incl. Herzultraschalluntersuchung
  • Ultraschall
  • Innere Medizin
  • Neurologie
  • Weichteilchirurgie

Vita

1986-1992
  • Studium der Veterinärmedizin

1992-1998
  • Tierarztpraxis Groß Gerau

1998-2000
  • Tierklinik Ludwigshafen

2000-2001
  • Vertretungspraxis

seit 2001
  • In eigener tierärztlicher Gemeinschaftspraxis für Kleintiere

Fortbildungen - Ultraschall

2015
  • Ultraschallseminar Echokardiografie - Interpretation der echokardiografischen Untersuchung-
  • Ultraschall Abdomen III: Endokrinologie

2014
  • Ultraschall Doppler-Echokardiografie "Pathologie im Vergleich zur physiologischen Befundtheorie und praktische Übungen"
  • Fallorientierte sonografische Untersuchungen
  • Echokardiografiekurs für Fortgeschrittene im Rahmen des internationalen Fortbildungskurses für Kleintierkrankheiten

2013
  • Abdominale Sonografie für Fortgeschrittene

2012
  • Diagnostic Ultrasound II, einwöchiger Abdomenultraschall Intensivkurs
  • Angeborene und erbliche Erkrankungen der Harnorgane bei Hund und Katze unter besonderer Berücksichtigung der Ureterektopie

2011
  • Cardiology IV, ESAVS, einwöchiger Echokardiografie Intensivkurs

2010
  • Modul III Ultraschalluntersuchung des Herzens
  • Pankreas, Lymphknoten, Nebennieren und Doppler-Intensivultraschallseminar
  • Erkrankungen von Magen und Darm: Thorax und Hals, Ultraschall vs. Röntgen
  • Cardiology III ESAVS, einwöchiger Echokardiografie Intensivkurs

2009
  • Modul II Ultraschalluntersuchung des Herzens

2008
  • Methodik und praktische Anwendung der Doppler-Echokardiografie
  • Abdominalsonografie II Hund und Katze

2007
  • Ultraschallintensivseminar Kleinsäuger, Reptilien, Augen, Dopplersonografie

2006
  • Echokardiografie bei Hund und Katze

2005
  • Ultraschallseminar Biopsie

2003
  • Diagnostic Ultrasound I, ESAVS, einwöchiger Intensivkurs

2002
  • Einführung in die Ultraschalldiagnostik Abdomen

Fortbildungen - Herz

2015
  • BPT-Intensivfortbildung Kleintierpraxis / Kardiologie

2014
  • Internationaler Fortbildungskurs Kleintierkrankheiten, Thorax-, Herz- und Lungenerkrankungen

2013
  • Thorax-, Herz- und Lungenerkrankungen, einwöchige internationale Fortbildung

2012
  • Feline Medicine & Surgery II- Cardiology / Respiratory Tract, einwöchiger ESAVS Kurs
  • Impulse in der Hundekardiologie
  • Kardiologie Katze im Rahmen der postgradualen katzenmedizinischen Fortbildung

2011
  • Cardiology IV, ESAVS, einwöchiger Intensivkurs
  • Management kardialer Erkrankungen mit interaktiven Fallbeispielen

2010
  • Cardiology II und III, ESAVS, jeweils einwöchige Intensivkurse
  • Standardschnittebene Herz bis Doppler-Untersuchung

2009
  • Veterinary Cardiology I, ESAVS einwöchiger Intensivkurs 

2008
  • Methodik und praktische Anwendung der Doppler-Echokardiografie 

2007
  • Kardioworkshop: kardiale Erkrankungen und Röntgen: der Einfluss von Aldosteronantagonisten auf die Entwicklung der Endokardiose

2006
  • Herzerkrankungen des Hundes in der Praxis richtig erkennen und therapieren
  • Röntgendiagnostik des Thorax beim Hund einschließlich Aktualisierung der tierärztlichen Fachkunde nach § 18a RöV
  • Thoraxröntgen im Rahmen der Herzdiagnostik

Innere Medizin

2016
  • Problemorientierte innere Medizin - Polyurie/Polydipsie und das Kalzium

2015
  • Eurasia Veterinary Conference - innere Medizin I und II
  • Laborseminar: Schilddrüsenerkrankung bei Hund und Katze
  • Vornehme Blässe oder doch krank?
  • Anämie oder verminderte Perfusion- welche Krankheiten stecken dahinter?

2014
  • ISFM European Feline Veterinary Congress - Katze Neurologie und Verhalten
  • Seminar: Akutes Erbrechen und die Chirurgie, Labordiagnostik, Bildgebung
  • BPT-Intensivfortbildung Kleintiere Endokrinologie Vortragszyklus, Falldarstellung
  • Thorax-, Herz- und Lungenerkrankungen, einwöchiger Fortbildungskurs Kleintierkrankheiten
  • chronische Nierenerkrankung bei der Katzendiagnostik & Management

2013
  • Thoraxergüsse bei Hund und Katze - was sind die wichtigsten Ursachen?
  • Thorax-, Herz- und Lungenerkrankungen, einwöchige internationale Fortbildung
  • Pankreatitis und ihre Komplikationen
  • Update zur felinen Hypertonie und chronische Nierenerkrankung bei Katzen

2012

ESVPS Katzenmedizin:

  • Verhaltensprobleme
  • Infektionskrankheiten I & II
  • Dermatologie
  • Nierenkrankheiten / oberer Harntrakt
  • Kardiologie
  • Onkologie
  • Endokrinologie
  • Neurologie
  • Ophthalmologie
  • Seminar: Problemorientierte innere Medizin - Elektrolyt Imbalancen

2011
  • BPT-Intensivfortbildung Katze
  • Klinische Fallbeispiele zur Gastroenterologie
  • Gastroenterologie
  • Aktualisierungskurs im Strahlenschutz für Tierärzte § 18a RöV

ESVPS Katzenmedizin:

  • klinische Pathologie und Labordiagnose: Leber, Bauchspeicheldrüse und Gastrointestinaltrakt

2010
  • Kleintierkrankheiten, Hals/Nase/Ohren, einwöchiger Intensivkurs
  • der Hund mit Hyperkaliämie und Tumorsuche
  • Alternatives Betreuungsmodell zur eigenverantwortlichen Umsetzung des Arbeitsschutzes
  • DVG Tagung Kleintiermedizin
  • Rule Outs in der Kleintiermedizin: Neurologie und innere Medizin

2009
  • BPT-Intensivfortbildung Kleintierpraxis Dermatologie
  • Azotämie

2008
  • BPT-Intensivfortbildung Kleintierpraxis HNO
  • Labordiagnostik und Erkrankungen von ausgewählten Organsystemen bei Reptilien
  • geriatrische und neoplastische Hauterkrankungen bei Hund und Katze

2007
  • Chronischer Bauchschmerz, Borborygmus, Flatus
  • Anorexie, erhöhte Leberwerte, Ikterus

2006
  • Internationaler Fortbildungskurs Endokrinologie, einwöchiges Intensivseminar

2003
  • ESAVS Internal Medicine I

Fortbildungen - Neurologie

2015
  • Eurasia Veterinary Conference - Neurologie

2014
  • ISFM European Feline Veterinary Congress - Neurologie und Verhalten der Katze

2008
  • Symposium Kleintierneurologie

2006
  •  Neurology III, ESAVS einwöchiges Intensivseminar

2003
  •  Neurology II, ESAVS einwöchiges Intensivseminar

Dr. Ulrich Pellaz

Dr. Ulrich Pellaz

Master of Small Animal Science

Mitglied in der ESVD (European Society of Veterinary Dermatology)

Mitglied in der EVDS (European Veterinary Dental College)

  • Zahnheilkunde
  • Knochenchirurgie
  • Endoskopie
  • Physiotherapie
  • Dermatologie

Vita

1989-1994
  • Studium der Veterinärmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen

1995-1998
  • Promotion Universität Hannover

1998-1999
  • Internship an der Ecole veterinaire de Lyon

1999-2001
  • Assistentenstelle in Ludwigshafen und Hamburg

seit 2001
  • in eigener tierärztlicher Gemeinschaftspraxis für Kleintiere

2014
  • Verleihung des Hochschulgrads MASTER OF SCIENCE (M. Sc.) nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung

Fortbildungen - Zähne

2015
  • Parodontalerkrankung bei Hund und Katze, DGT Workshop
  • Essential Skills: Impression materials and techniques, 24. European Congress of Veterinary Dentistry
  • Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde
  • Bescheinigung über die Sachkunde in der Lasertherapie in der Tierheilkunde,
  • Arbeitsgemeinschaft Lasermedizin in der deutschen Gesellschaft für Kleintiermedizin (DGK-DVG)
  • Wundversorgung

2014
  • 20. FECAVA Eurocongress / 60. Jahreskongress der DGK-DVG & 10. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde (DGT)

2008
  • Endodontics, Orthodontics, Prosthodontics, local Analgesica und Equipment Maintenance Ahlener Praxisseminar FORL und Co.
  • Jahrestagung der feutschen Gesellschaft für Tierzahnheilkunde

2007
  • 16th European Congress of Veterinary Dentistry
  • Feline Dentistry

2005
  • Veterinary Dentistry III, ESAVS einwöchiger Intensivkurs

2004
  • Veterinary Dentistry II, ESAVS einwöchiger Intensivkurs

2003
  • Veterinary DentistryI, ESAVS einwöchiger Intensivkurs

Fortbildungen - Endoskopie

2009
  • ESAVS Veterinary Endoscopy, einwöchiger Intensivkurs

2005
  • Eickemeyer Seminar Endoskopie

2004
  • Forum Kleintierendoskopie

Fortbildungen - Orthopädie

2013
  • Akupunktur bei Hund und Pferd

2012
  • Arbeitstagung Ahlen incl. Aktualisierung der Fachkunde für Tierärzte gemäß Röntgenverordnung
  • Tibial Tuberosital Advancement (TTA) mit Ortho Foam MMP Keil
  • Knochen-, Muskel-, Sehnenerkrankungen im Rahmen des Masterstudienganges
  • Gelenkerkrankungen im Rahmen des Masterstudienganges

2006
  • Orthopädieseminar bei Hund und Katze

2003
  • Advanced Course: fracture treatment

2002
  • Eickemeyer Seminar Kniegelenk
  • Advanced Course: small animals and catsAAA

2000
  • Bone Onkology

Fortbildungen - Internistik

2014
  • ESVD Workshop Clinical Pathology
  • Dermatologie I, 2-wöchiger ESAVS Kurs
  • Hämatologieseminar
  • Seminar:

Akutes Erbrechen - immer eine chirurgische Diagnose?
Wie hilft Labordiagnostik?
... und aus Sicht der Bildgebung!


2013
  • DVG Vet - Congress
  • Akupunktur bei Hund

2010
  • Problemorientierte Gastroenterologie - Durchfall und Hypalbuminämie
  • Seminar - der Hund mit Hyperkalzämie - Tumorsuche

2009
  • Azotämie: Wie gehe ich mit erhöhter Harnstoff- / Krea-Konzentration um?
  • Einführung in die Echokardiografie
  • Ultraschalluntersuchung Herz
  • Hunde mit Alopezie in der Kleintiersprechstunde

2008
  • Reisekrankheiten auf dem Vormarsch
  • Problemorientierte Gastroenterologie: Durchfall, Bauchschmerz, pathologisch veränderte Leberwerte
  • Schwäche, Depressionen und pathologisch veränderte Leberwerte

2007
  • Aktualisierung der Fachkenntnisse im Strahlenschutz gemäß § 18a RöV

2006
  • Infektionskrankheiten beim Hund

2003
  • Indikation abdominale Sonografie

Fortbildungen - Physiotherapie

  • Bad Wildungen Vierbeiner Rehabilitationszentrum

2008
  • Modul IV - apparativ gestützte Verfahren, Sporttherapie und Medikomechanik

2007
  • Modul V - Flankierende therapeutische Maßnahmen wie Akupunktur und Neuraltherapie,Diätetik Praxismanagement
  • Modul VI - patientenbezogene Therapiekonzepte

2006
  • Modul I - Einführung in die physikalische Therapie, funktionelle Anatomie, Pathologie und Diagnostik I
  • Modul II - Diagnostik II und Massagetechnik
  • Modul III - Krankengymnastik: aktive und passive Bewegungsübungen und Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage

Fortbildungen - Fachtierarztmodule in Berlin zum Masterstudiengang Small Animal Science

2012
  • Gelenkerkrankung
  • Knochen-, Muskel- und Sehnenerkrankung
  • Infektionskrankheiten
  • Respirationstrakt
  • Reptilienkrankheiten
  • Endokrinologie

2011
  • Vogelkrankheiten
  • Bildgebende Diagnostik
  • Anästhesiologie
  • Dermatologie
  • Heimtierkrankheiten I
  • Kardiologie

2010
  • Gynäkologie, Geburtshilfe, Neonatologie und Andrologie
  • Neurologie
  • Harnwegserkrankung
  • Gastrointestinaltrakt II
  • Zahnerkrankungen und Gastrointestinaltrakt I
  • Ultraschallseminar Gastrointestinaltrakt Fortgeschrittene Ophthalmologie

2009
  • Hämatologie, Zytologie, Onkologie 2

Denise Große Kreul

Denise Große Kreul

Praktische Tierärztin

Zertifizierte Hautspezialistin (GPCert - Dermatologie) nach den Richtlinien der European School of Veterinary
Postgraduate Studies (ESVPS)

  • Reproduktionsmedizin
  • Dermatologie
  • Innere Medizin
  • Sachkundenachweis und Verhalten

Vita

2006
  • Erstes Studienjahr in Budapest

2007-2012
  • Studium der Veterinärmedizin an der Hochschule in Hannover

2013-2014
  • Assistentin in der Tierarztpraxis am Dorney, bei Fr. Dr. Möhrke & Rösch

Fortbildungen Dermatologie

2015

Improve Dermatologie:

Grundlagen der Hautkrankheiten
Dermatosen spezifischer Hautstellen, Untersuchung und Behandlung

Erosive und ulzerative Dermatitis
Endokrine und ernährungsbedingte Hautkrankheiten

Juckreiz
Haarausfall und angeborene/vererbte Dermatosen

Praktische Übungen - Dermatologie
Praktische Übungen - Dermatologie (Fortsetzung)

Dermatologie der Kaninchen, Nager und Frettchen
Krusten, Schuppen und Pusteln

Tumore und Fisteln mit Ausfluss
Diskussion von Fallstudien anhand des unterrichteten Lehrstoffs


Verhalten und Sachkundenachweis

2015
  • Berechtigung zur Ausstellung des Sachkundenachweises

Innere Medizin

2016
  • Problemorientierte innere Medizin - Polyurie / Polydipsie und das Kalzium